Mein Weg zur Osteopathie

Durch eigene Sportverletzungen kam ich in Berührung mit verschiedenen Therapierichtungen und suchte dabei nach einem ganzheitlichen Behandlungskonzept. Dieses Konzept sollte sich nicht ausschließlich auf den Bereich meiner Schmerzen konzentrieren, sondern die Ursache dieser Probleme finden und lösen. Hierbei begeisterte mich damals wie heute die Osteopathie mit ihrer Philosophie und ihrem tiefgehenden Ansatz. Diese Erfahrungen motivierten mich dazu, die Osteopathie selber zu erlernen. 2014 begann ich das Vollzeitstudium an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) in Kooperation mit der Dresden International University (DIU). Nach 5 Jahren Studium mit 2844 Präsenzstunden konnte ich 2019 erfolgreich meinen Abschluss mit dem Master of Science machen. 

Während des Studiums habe ich insgesamt 3 Jahre in der Lehrklinik der Osteopathie Schule Deutschland Patient*innen unter der Aufsicht erfahrenener Tutor*innen behandelt und konnte somit erste praktische Erfahrungen in der osteopathischen Betreuung sammeln.

DSC02060 (2).jpg
Sportosteopathie

Seit meiner Kindheit spiele ich selber aktiv Fußball im Verein und bin begeistert von Bewegung und Sport. Aktuell bin ich nicht nur selber aktiv tätig, sondern behandle regelmäßig Spieler aus meinem Verein. Durch eigene Verletzungen und die Versorgung von verletzten Sportler*innen weiß ich, wie es ist seinen Sport aufgrund von Schmerzen nicht ausüben zu dürfen. Daher interessiere ich mich seither für die Entstehung und Behandlung verschiedener Verletzungsmuster, weshalb ich auch im Rahmen meiner Abschlussarbeiten zwei Studien an Amateurfußballern durchführte. Um auf die verschiedenen Beschwerdebilder im Sportbereich noch gezielter eingehen zu können, habe ich 2021 die einjährige postgraduale Weiterbildung zum Sportosteopathen abgeschlossen.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Seit 2019 arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Teilzeit an der Osteopathie Schule Deutschland. Im Rahmen meiner Tätigkeit betreue ich unter anderem Abschlussarbeiten und beschäftige mich mit den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Osteopathie. Diese neuen Erkenntnisse helfen mir dabei meine praktische Tätigkeit als Osteopath weiterzuentwickeln und können in der Praxis angewendet werden.

Heilpraktiker

Nach meinem Studium habe ich 2020 erfolgreich die Heilpraktikerprüfung in Hamburg bestanden. Das dabei erlernte Wissen stellt unter anderem die Grundlage dafür dar, die Symptome meiner Patient*innen richtig einordnen zu können.